Wichtiger Hinweis für die Benützung des Forums : Es ist verboten Urheberrechtliches Material ins Forum zu stellen oder zu veröffentlichen, das Internet ist kein Rechtsfreier Raum ! Ich Admin Erwin Wiedmer lehne jeglich Haftung hierdurch ab, jeder Benutzer ist für seine Einträge selber verantwortlich und haftet dementsprechend ! Falls Sie mit dieser Bedingung nicht einverstanden sind - Benutzen Sie das Forum nicht ! Danke Admin Erwin Wiedmer

14 pol. Liststecker Fl.32111-4

#1 von Ta 152 , 09.02.2010 21:54

Hallo
hab ne frage zu diesem Stecker Fl. 32111-4.
war dieser nicht auch in der rechten Gerätebank der Fw 190 verbaut?
und welcher Stecker war als Gegenstecker?

Gruß Frank

 
Ta 152
Beiträge: 314
Registriert am: 19.01.2010


RE: 14 pol. Liststecker Fl.32111-4

#2 von He 219 , 10.02.2010 00:32

Hallo,
das stimmt. Als Gegenstecker ist denkbar das gleiche Gehäuse mit anderem Stecker-/ Doseneinsatz.
Oder Anbausteckergehäuse Fl 32111-6; Steckergehäuse mit Durchführungsflansch Fl 32111-10; oder
Steckergehäuse mit abgewinkelter Kabeltülle Fl 32111-2. Letzter mir bekannte 14 polige Stecker ist
Fl 32111-8, sieht genauso aus wie Dein 32111-4, hat jedoch nur eine Kabeltülle.
Alle Gehäuse konnten je nach Bedarf wahlweise mit einem Einsatz Fl 32111-11 (Weibchen),
oder Fl 32111-12 (Männchen) bestückt werden.

Grüße Hermann

He 219  
He 219
Beiträge: 66
Registriert am: 25.01.2010


RE: 14 pol. Liststecker Fl.32111-4

#3 von Ta 152 , 10.02.2010 21:33

Hallo Hermann,
für was war denn der Stecker Fl. 32111-4 bei der Fw 190 in der rechten Gerätebank?
ich blick jetzt ehrlich gesagt nicht ganz durch

Gruß Frank

 
Ta 152
Beiträge: 314
Registriert am: 19.01.2010


RE: 14 pol. Liststecker Fl.32111-4

#4 von He 219 , 11.02.2010 17:26

Hallo,
über den 14 poligen Stecker in der rechten Gerätebank wurden zumindest FuG 16 ZY und
FuG 25 a von den Sicherungen her mit Strom versorgt!
Es wurden sicherlich auch weitere Systeme über diesen Stecker versorgt, diese sind mir aber
nicht bekannt. Die rechte und linke Gerätebank waren eine Art Schnellwechseleinheiten, daher
waren alle zu- und wegführenden Leitungen über Stecker und Steckbuchsen angeschlossen.

Gruß Hermann

Dateianlage:
Fw 190 Funkinst..pdf
He 219  
He 219
Beiträge: 66
Registriert am: 25.01.2010


RE: 14 pol. Liststecker Fl.32111-4

#5 von Ta 152 , 11.02.2010 17:39

Hallo Hermann,

ah das hilft mir schon mal weiter
meine nächste Frage dazu wäre waren die gelben eltkr. Kabel in einer metallschutzhülle?
und
welcher Gegenstecker gehört zum Fl. 32111-4, Steckegehäuse?
Bilder wären mir hilfreich, da ich mich auf diesem gebiet nicht so gut aus kenne

Gruß Frank

 
Ta 152
Beiträge: 314
Registriert am: 19.01.2010


RE: 14 pol. Liststecker Fl.32111-4

#6 von oliver-sven , 11.02.2010 21:49

Hallo Frank,

die Frage zum Gegenstecker hat Dir Hermann bereits davor beantwortet. Prinzipiell passt jedes Gehäuse für 14-polige Steckverbindung. Die Fl.-Nummer 32111-4 ist nur die Nummer für dieses spezielle Gehäuse. Da konnte man entweder Stecker oder Dose (jeweils 14-polig= Mänchen oder Weibchen) reinschrauben. So universell war man schon bei der Luftwaffe.
Fl.32111 = immer für 14-polig
Fl.32113 = immer für 20-polig
Gruß
Oliver


 
oliver-sven
Beiträge: 583
Registriert am: 18.01.2010


RE: 14 pol. Liststecker Fl.32111-4

#7 von He 219 , 12.02.2010 22:45

Hallo Frank,
hier kommt ein Pdf ,das wenigstens zwei der Steckergehäuse zeigt. Wetere Bilder
später, meine Kamera streikt im Moment!
Zur Frage mit den Kabeln: ich gehe davon aus, daß zumindest die Kabel für die
Funkanlage mit Abschirmschläuchen aus Legal(Alu)geflecht versehen waren, wenn
sie nicht sogar in Kabelschächten oder Rohren aus Matall verlegt waren.

Gruß Hermann

Dateianlage:
Scannen0005.pdf
He 219  
He 219
Beiträge: 66
Registriert am: 25.01.2010


RE: 14 pol. Liststecker Fl.32111-4

#8 von MarcelT , 13.02.2010 00:15

Hallo Frank,

Fl 32111 ist ein modulaires Verbindungssytem fuer 14 polige Verbindungen, genau so wie es Fl 32113 fuer 20-Polige vverbindungen ist.

WichtichsterTeil sind die Kontaktplatten (Bakelit mit Silber beschichtete Kontaktstiften) die es in einer maennlichen Form (Stecker) Fl 32111-12, und in ein weiblicher Form (Dose) Fl32111-11 gibt.
Diese Kontaktplatten koennen beliebig in eine Menge von unterschiedlichen Gehaeusen eingeschraubt werden.
Diese Gehaeusen gibt es in gerade Steckergehaeuse Form mit ein (Fl 32111-8), oder zwei (Fl 32111-4) Ausgangstuellen, in abgewinkelter Steckergehaeuse Form mit ein oder zwei Tuellen (Fl32111-5),
als gerades Steckergehaeuse mit Flansch und zwei Tuellen (FL 32111-10), und als Anbaugehaeuse (Sockel) (Fl 32111-6).
Die Gehaeseteilen sind untereinander mittels eine eingelegte Gummiring abgedichtet, und koennen mit einer Verriegelung gesichert werden.

Wenn einer von unser Freunde weisst welche Gehaeuseform sich genau hinter den Strichnummer -1,-2,-3,-7 und -9 versteckt, dann waere ich daran interessiert!

M.f.G., Marcel

 
MarcelT
Beiträge: 32
Registriert am: 19.01.2010


RE: 14 pol. Liststecker Fl.32111-4

#9 von He 219 , 13.02.2010 01:28

Hallo Marcel,
die Fl 32111-3 ist ein Anbaugehäuse, die 32111-2 ist ein Winkelgehäuse mit
2 Tüllen. Das Anbaugehäuse ist baugleich mit 32111-6, hat jedoch eine
Gerät-Nummer (126-855A-1) nach anderer Systematik. Das Winkelgehäuse
hat in der gleichen Systematik die Gerät-Nummer 126-855b-1.
Ich habe ein weiteres Winlelgehäuse mit 2 Tüllen, das fällt gänzlich aus dem
Rahmen: alsGerät-Nummer erscheint 5312h und als Anfordernummer
Wgw2. Sonst sind beide Winkelgehäuse Baugleich. Als Hersteller iat
auf allen Steckern List markiert.

Späte Grüße Hermann

He 219  
He 219
Beiträge: 66
Registriert am: 25.01.2010


   

8 poliges Stecker/Steckdosensystem von List
Luftwaffen Stecker Fl.32113-4

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen