Wichtiger Hinweis für die Benützung des Forums : Es ist verboten Urheberrechtliches Material ins Forum zu stellen oder zu veröffentlichen, das Internet ist kein Rechtsfreier Raum ! Ich Admin Erwin Wiedmer lehne jeglich Haftung hierdurch ab, jeder Benutzer ist für seine Einträge selber verantwortlich und haftet dementsprechend ! Falls Sie mit dieser Bedingung nicht einverstanden sind - Benutzen Sie das Forum nicht ! Danke Admin Erwin Wiedmer

KG13A Knüppelgriff Beurteilung

#1 von Jim Brown , 13.12.2018 11:16

Hallo zusammen,

auf anraten von Oliver Jordan stelle ich einige Bilder von meinem KG13A Knüppelgriff online. Ich habe diesen KG vor einigen Jahren mal erworben. Ein Abgleich mit meiner vorhandenen Literatur und anderen Sammlerkollegen ergab das es sich um ein Original handeln soll. Allerdings gehe ich mittlerweile von einer Restauration aus - zumindest sind einige Schrauben nicht original. Ich würde gern von einigen Kollegen hier im Forum erfahren wollen, ob der Griff im Wesentlichen authentisch ist.

Ich bedanke mich vorab für die Kommentare.

Gruß,
Nils

Angefügte Bilder:
IMG_3967 (2).JPG   IMG_3964 (2).JPG   IMG_3966 (2).JPG   IMG_3968 (2).JPG   IMG_3970 (2).JPG   IMG_3971 (2).JPG   IMG_3972 (2).JPG  
Jim Brown  
Jim Brown
Beiträge: 10
Registriert am: 13.12.2018


RE: KG13A Knüppelgriff Beurteilung

#2 von Jason , 14.12.2018 15:02

Hallo,
Zu mir sieht dieser Stock nicht richtig aus. Es sieht einem tschechischen Exemplar meiner Sammlung sehr ähnlich. Sie modifizierten KG aus dem frühen MIGS, das Kopien der KG13 verwendete. Ich brauche bestimmte Bilder, um es sicher zu sagen. Verzeihen Sie meinem Deutsch, da ich Englisch spreche.

Grüße,
Jason

Jason  
Jason
Beiträge: 4
Registriert am: 27.11.2012


RE: KG13A Knüppelgriff Beurteilung

#3 von oliver-sven , 14.12.2018 16:56

Hallo Nils,
wie ich ja schon geschrieben hatte, sehe ich auch einige markante Abweichungen zu meinem gesicherten Original.
Schau mal hier:

https://www.deutscheluftwaffe.de/fl-4791...iff-kg-13a-1943

Auf alle Fälle müssen wesentlich bessere und schärfere Detailfotos her für eine Bestimmung.

Grüße
Oliver


 
oliver-sven
Beiträge: 615
Registriert am: 18.01.2010


RE: KG13A Knüppelgriff Beurteilung

#4 von Jim Brown , 15.12.2018 20:28

Ich habe mal weitere Bilder gemacht. Es gab jedoch auch einige Abweichungen von Hersteller zu Hersteller.

Angefügte Bilder:
891026DC-B980-4069-9AF8-6225E7F41F3B.jpeg   83C9F690-89B3-4803-B6DD-191B30D2D79D.jpeg   C3B66AB1-226B-4DCD-8C5E-5C701E17E73B.jpeg   9793B999-C2C9-4512-AB3E-3246D2F3F0A0.jpeg   92E9F668-9B22-4806-8081-9F3A31BBC99D.jpeg   E7506561-5431-4C77-995D-5FF938E8A446.jpeg   C12A3941-6D86-490C-9EAE-1ACFA4AD0AF5.jpeg   E9F4DFA6-0CF8-434D-802B-EE93BCDC3F7E.jpeg   BFEE9A6A-1FC0-45EE-9C68-6C49CE01F95B.jpeg   36AA5B56-4C9E-478E-A741-D21D91A93CA8.jpeg   5CDDF740-87DA-45FE-A69D-84ECB18642E5.jpeg   AF8BB7C8-72C3-4545-8329-67698DD956F9.jpeg  
Jim Brown  
Jim Brown
Beiträge: 10
Registriert am: 13.12.2018


RE: KG13A Knüppelgriff Beurteilung

#5 von oliver-sven , 16.12.2018 12:50

Hallo,

was mir nicht gefällt sind die Schrauben der Blechschelle für den B2-Knopf.
Die beiden Knöpfe B1 und B2 stehen auch meiner Ansicht nach zu weit raus.


Das Typenschild gefällt mir nicht vom Schriftbild, der erhabenen Schrift und wegen des fehlenden herstellers nicht. Ich kenne nur Schilder wo ein hersteller vermerkt ist.




Die Kennung "G2" am Schaft gefällt mir auch nicht. Diese findet man immer an den KG vom hersteller "ngk".




Ansonsten fehlen mir die Frässpuren (Nuten) im Bereich des Schaftes, wo die Blechkappe über der Anschlussplatte befestigt war.




Grüße
Oliver


Angefügte Bilder:
f25t1392p3758n10_XsLHomJW.jpeg   f25t1392p3758n5_gjvfmcyT.jpeg  
 
oliver-sven
Beiträge: 615
Registriert am: 18.01.2010


RE: KG13A Knüppelgriff Beurteilung

#6 von oliver-sven , 16.12.2018 12:54

Mir war noch der Bereich am Ende des Schaftes aufgefallen. Hier ist bei Deinem KG wesentlich mehr weggefräst, als bei den mir bekannten KG.

Grüße
Oliver



 
oliver-sven
Beiträge: 615
Registriert am: 18.01.2010


RE: KG13A Knüppelgriff Beurteilung

#7 von Jim Brown , 16.12.2018 13:51

Danke für die Information. Nur alles nicht wirklich schlüssig belegt - zumal ich eine ganze Reihe anderer KG‘s gesehen habe die wiederum andere Abweichungen aufweisen. Und hier wird der Vergleich an lediglich einem Einzelstück festgemacht.

Was die Behauptung eines russischen KG‘s betrifft:

In den meisten Fällen ist die Fischhaut etwas gröber und es gibt gefräste Öffnungen für die Unterbringung zusätzlicher Bedienelemente. Meistens sind solche Fälschungen ab Höhe Kabelanschlüsses abgesägt um das zu kaschieren. Damit entfällt auch die Schlagpunze.

Na ja mal sehen ob noch andere Vergleiche aufkommen.

Jim Brown  
Jim Brown
Beiträge: 10
Registriert am: 13.12.2018


RE: KG13A Knüppelgriff Beurteilung

#8 von oliver-sven , 16.12.2018 21:19

Auf alle Fälle sollte klar sein, wenn die Markierung "G2" am KG ist, sollte es sich immer um den selben Hersteller handeln.
Weshalb unterscheiden sich die Typenschilder? Weshalb ist kein Herstellerkürzel auf dem Typenschild vermerkt? Weshalb unterscheiden sich Merkmale am Schaft?
Weshalb unterscheidet sich die "G2"-Punze so stark?

Ich möchte Deinen KG 13A ja nicht schlecht reden, sehe hier aber viele Abweichungen zu den mir vorliegenden Originalen.
Ich habe halt nur 2 KG 13A.
Auf der Webseite findest Du aber noch zahlreiche andere KG 13A zum Vergleich.

Vielleicht gibt es ja noch Leute, welche hier Ihren KG 13A mit Fotos vorstellen können?

Grüße
Oliver


 
oliver-sven
Beiträge: 615
Registriert am: 18.01.2010


RE: KG13A Knüppelgriff Beurteilung

#9 von Jim Brown , 16.12.2018 22:45

Danke für die Information. Nur alles nicht wirklich schlüssig belegt - zumal ich eine ganze Reihe anderer KG‘s gesehen habe die wiederum andere Abweichungen aufweisen. Und hier wird der Vergleich an lediglich einem Einzelstück festgemacht.

Was die Behauptung eines russischen KG‘s betrifft:

In den meisten Fällen ist die Fischhaut etwas gröber und es gibt gefräste Öffnungen für die Unterbringung zusätzlicher Bedienelemente. Meistens sind solche Fälschungen ab Höhe Kabelanschlüsses abgesägt um das zu kaschieren. Damit entfällt auch die Schlagpunze.

Na ja mal sehen ob noch andere Vergleiche aufkommen.

Jim Brown  
Jim Brown
Beiträge: 10
Registriert am: 13.12.2018


   

Ich habe ein Ju-88/He-177 Vorhalterechner...

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen