Wichtiger Hinweis für die Benützung des Forums : Es ist verboten Urheberrechtliches Material ins Forum zu stellen oder zu veröffentlichen, das Internet ist kein Rechtsfreier Raum ! Ich Admin Erwin Wiedmer lehne jeglich Haftung hierdurch ab, jeder Benutzer ist für seine Einträge selber verantwortlich und haftet dementsprechend ! Falls Sie mit dieser Bedingung nicht einverstanden sind - Benutzen Sie das Forum nicht ! Danke Admin Erwin Wiedmer

Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#1 von ADMIN ERWIN ( Gast ) , 01.03.2011 12:30

UMFRAGE

Liebe Besucher,

wie schon bekannt ist, wird unser Archiv der Webseite Deutsche Luftwaffe von ungebetenen Gästen besucht und die Daten zu
finanziellen Eigenzwecken missbräuchlich verwendet !

Ich spiele nun mit dem Gedanken diesem Missstand ein wenig entgegen zu wirken. Natürlich mit dem Wissen - zum Leid aller ehrlicher Besucher und User dieser Webseite!

Anscheinend ist es in unserer Welt einfach nicht möglich ehrliche Arbeit zu leisten, ohne dass sich dritte an der Arbeit anderer bereichern wollen.

Daher habe ich im Sinne das Archiv in Zukunft KOSTENPLICHTIG zu machen (PS: Betrifft nur die Sektion "Archiv" nicht den Rest der Webseite), indem man für einen kleinen Jahresbeitrag den vollen Zugriff auf das Archiv erhält.

Die Menschen die dem Geiste der Webseite verpflichtet sind, und uns Ihren Beitrag leisten, mit Beiträgen, Berichten, Fotos`s usw... sollen weiterhin FREIEN ZUGANG auf das Archiv haben !

Somit, alle die keine "Leistungen zum Erfolg der Webseite" in einem gewissen Umfange beitragen , sollen einen kleinen Unkostenbeitrag leisten.

Die Jahresbeiträge sollen mit grossem Anteil wiederum dem Archiv zu gute kommen (Kauf von Dokumenten, Archiv-Besuche usw..)...

Daher meine UMFRAGE an Euch ?

Was wäre ein angemessener Jahresbeitrag um auf das Archiv zugreifen zu können (PS: Betrifft nur die Sektion "Archiv" nicht den Rest der Webseite) ?


HIER geht es zur Abstimmung :

ABSTIMMUNG hier Klicken !




Natürlich ist Eure Meinung dazu gefragt ? Danke


Admin

Erwin


ADMIN ERWIN
zuletzt bearbeitet 01.03.2011 15:36 | Top

RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#2 von rookie1 , 01.03.2011 13:17

Hallo Erwin,
finde ich grundsätzlich eine gute Idee.
Denn, wie das Sprichwort schon sagt: Was nichts kostet ist auch nichts wert.
Allerdings könnte es dann auch sein, dass die "Diebe" dann erst recht keine Skrupel mehr haben, das weiterzuvermarkten.
Man muss sich wohl daran gewöhnen, dass alles was irgendwie im internet zugänglich ist, auch irgendwie verbreitet wird; legal oder illegal.

Das ist auch der Grund, warum ich Soziale Netzwerke persönlich meide. Man kann im Internet den Zugriff auf Daten nicht wirklich verhindern.

Gruß,
Harald

 
rookie1
Beiträge: 206
Registriert am: 19.01.2010


RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#3 von Arsenal45 , 04.03.2011 15:58

Grüße,

Meiner Meinung nach ist der Gedanke richtig. Ich persönlich bin auch der Meinung das insbesondere Baupläne und andere Handbücher nur jene Leute erreichen dürfen,die damit wirklich arbeiten (zum Beispiel Rekonstruktionen erstellen). Schade ist doch, wenn Leute vorgeben Flugzeuge bauen zu wollen und nach einem halben Jahr "die Flinte ins Korn werfen", weil sie merken das man hier zu hoch nach den Sternen gegriffen hat. Wenn hierzu durch gutmütige 3. oder das Internet Pläne zur Verfügung gestellt haben besteht die Gefahr das jene Daten in alle Winde verstreut werden und finanziell geutzt werden. Im Großen und Ganzen ist diese Geschichte rund um Handbücher, Pläne und Blaupause eine Sache der Ehre.

MFG Gregor

 
Arsenal45
Beiträge: 34
Registriert am: 19.01.2010


RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#4 von Viceroy , 04.03.2011 17:45

Ich glaube, Dein Gedanke geht völlig daneben Gregor. Ich werde selber nie eine große 109 Bauen können/wollen, besitze aber Pläne und Handbücher.
Wo Bleibt der Grundgedanke dieser Homepage von lebendiger Geschichte?
Rein geschichtlich/technisch Interessierten den Zugang zu Dokumenten und Plänen grundsätzlich zu verwehren halte ich für kontraproduktiv und gerade in Hinblick auf die Kopien und deren finanziellen "Missbrauch" geradezu förderlich!
Den Jahresbeitrag für das Archiv finde ich insofern gut, das auch mal neues hinzukommen kann, was käuflich erworben werden muß.
Ansonsten bin ich eher für einen strickten Kopierschutz mit persönlichen Seriennummern. Erst dann kann man halbwegs sicher davon ausgehen, woher Daten stammen, die im Umlauf aufgegriffen werden.
Jeder, der Dokumente für die Homepage bereitstellt, sollte letztendlich selber entscheiden können, ob sie für die Allgemeinheit zugänglich sind oder, duch Maßnahmen gegen Kopieren geschützt, an ausgewählte Personen gegen Bezahlung/gratis weitergegeben werden können. (wenn es sich denn um Originale handelt und nicht wieder eine Kopie der Kopie ;) )
Gruß,
Christian


 
Viceroy
Beiträge: 134
Registriert am: 19.10.2010

zuletzt bearbeitet 04.03.2011 | Top

RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#5 von Tomt , 05.03.2011 12:11

Servus.

Möchte mich auch mal einklinken. Also ich finde die Idee gut, vorallem da
mit dem Geld auch wieder neue Dokumente gekauft werden können.

Wieso sollte man jemand den Zugang zu Unterlagen verwähren, nur weil man in den Augen
eines anderen "nichts Sinnvolles" damit vor hat? Man sollte jemand die Unterlagen nicht
direkt vor die Füße schmeißen, jedoch sollten die Unterlagen frei zugänglich sein.
Das ist ja auch bei allen klassischen Archiven (Deutsches Museum, etc...) der Fall.

Was ich aber noch für Sinnvoll halte, ist das es neben dem Jahrenbeitrag auch einen
Kurzzeit Zugang geben sollte, für Schüler und Studenten die Informationen für einen
Vortrag oder ähnliches sammeln.

MfG Thomas

Tomt  
Tomt
Beiträge: 50
Registriert am: 07.11.2010


RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#6 von oliver-sven , 05.03.2011 18:12

Hallo,
also ich finde die Idee mit dem Jahresbeitrag sehr gut, und sehe das auch als faires "Dankeschön" an unseren Webmaster Erwin.
Ich kenne Erwin und seine Arbeit gut. Und glaubt mir, Ihr könnt Euch nicht wirklich vorstellen, wieviel Zeit, Nerven und Geld Erwin hier in diese Webseite investiert, neben 2 Jobs und Familie!!!!!!!!!!
Einen Großteil der hier veröffentlichten Unterlagen kauft Erwin für viel Geld im www., um dann das ganze Material mit aufwendiger und teurer Technik einzuscannen und auf die Seite zu bringen. Und dann frustriert es schon ganz schön, wenn man sieht das die Seite monatlich viele Nutzer hat, von denen natürlich auch einige "Schwarze Schaafe" das Material für kommerzielle Zwecke kostenlos nutzen.
Und wenn ich sehe, wieviel Leute im letzten Jahr für diese Webseite eine freiwillige Spende getätigt haben, dann denke ich mir lieber meinen Teil.
Ich selbst trage nur einen kleinen Beitrag zum Gelingen des Projektes bei, denke aber immer daran, die Seite mit neuen Fotos und ggf.mit Berichtsbeiträgen und Dokumenten zu bereichern.

Ich glaube auch nicht, dass eine kurzfristige kostenlose Nutzung des Archives für Schüler und Studenten sinnvoll ist.
Welcher junge Mensch studiert denn heutzutage noch etwas im Bereich der Luftfahrt? Und wenn schon, ich wohne mitten in Berlin, und um mich herum wohnen so viele Studenten, wo ich mich immer wieder fragen muss, woher diese Leute das viele Geld haben. Aber auch diese Frage können wir uns ja selbst beantworten. Auch ein Studium ist heutzutage eine Frage des Geldes!!!!!

Aslo lange Rede, kurzer Sinn...... ich bin für einen Jahresbeitrag von 20,- Euro. Das erscheint mir gerecht und sinnvoll.

Viele Grüße
Oliver


 
oliver-sven
Beiträge: 583
Registriert am: 18.01.2010

zuletzt bearbeitet 05.03.2011 | Top

RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#7 von Arsenal45 , 05.03.2011 19:14

Hallo Leute,

ohne das Thema weiter ausbreiten zu wollen, nochmal kurz ne Erklärung bezüglich meiner persönlichen Auffassung zu u.a. den Bauplänen zur BF109:

@ Viceroy: erstmal ist es kein Gedanke der deiner Meinung nach daneben geht, sondern meine persönliche Überzeugung. Baupläne für Luftfahrzeuge der z.B.
Messerschmitt AG sind meiner Doktrin nach ein technologischer Nachlass der Luftfahrtindustrie. Viele Ingenieure haben an diesen Plänen gearbeitet und
vor allem mit der 262 einen Fortschritt in der Luftfahrt erreicht, der leider viel zu oft angesichts des Kriegsgeschehens niedergehalten wird. Und nach
dem Krieg wurde die Technik dann sogar ohne Lizenz im Rahmen des Avia-Programms ausgebeutet.
Ohne einen spezielleren Sinn im schieren "sammeln" von Bauplänen und Blaupausen versuchen nachzuvollziehen, denke ich eben das solche
Unterlagen nur jenen verfügbar sein sollten, die produktiv Technik wiederaufarbeiten und Zeichnungen gegebenfalls ergänzen.

somit allg. kostenpflichtige Datenbank ist eine sehr gute Idee, da die Arbeit an solchen Archiven zumindest etwas gewürdigt werden muss.

Ich persönlich habe unzählige Teile spez. der Bf109 aus Wrackteilen technisch wieder auf Papier gebracht und werde dies auch zukünftig machen. Es ist anmaßend wenn Leute der Meinung sind, das irgendwo die "goldenen Baupläne" zur Bf 109 oder Fw 109 einfach so zu finden sind. Auch mit Hilfe der technischen Zeichnungen sind ein Großteil der Teile nur mit maximalem Aufwand (zeitlich, finanziell, technisch) nachbaubar. Also man sollte sich hierbei keinen Illusionen hingeben.

MFG,

Gregor

 
Arsenal45
Beiträge: 34
Registriert am: 19.01.2010


RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#8 von REVOLVER , 06.03.2011 15:37

Servus,

nun wenn der Sache so eine Wende aufgenommen hat möchte ich hier auch mal ganz direkt an denen wenden, die mit den CAD auf Du sind.Um einen Kopierschutz aus dem Wege zu gehen braucht man nur die entsprechende Kenntnissen in o.g. Programm zu haben und jede menge zeit, und Bereitschaft zu haben seine Arbeit freiwillig nachher z.B. an diese Seite weiter zu geben.Also, sie können sich völlig bewusst sein, daß sie bzw. derjenige der das machen wird, kein müde Cent dafür kriegen wird.Nun ist hier einer der dafür bereit ist? Wenns ja, dann bekommt er von mir etwa 2 bis 2,5 Tausend-Seiten g.g. Zeichnungen/Bauplänen von 109/190 und kann sich schon nicht nur wörtlich sondern auch tätlich werden.Verlangt wird nur zwei Sachen;
1.Ausreichende Kenntnissen in CAD.
2.Bereitschaft zu haben kostenLOS und freiwillig seine gemachte Arbeit an diese Seite bzw. Archiv frei zu stellen.
Ganz einfach und ziemlich direkt.

MfG, R.

 
REVOLVER
Beiträge: 200
Registriert am: 13.03.2010


RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#9 von oliver-sven , 06.03.2011 15:48

Hallo Revolver,
gute Ansage und sehr gutes und faires Angebot...... meinen Respekt!!!!!!

Viele Grüße
Oliver


 
oliver-sven
Beiträge: 583
Registriert am: 18.01.2010


RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#10 von MarcelT , 10.03.2011 13:25

Hallo,

Den Beitrag/Frage/Angebot von 'Revolver' erscheint so als waere sie speziel fuer mich geschrieben worden :)
Auf Grund von meiner Technische Schulung (Architektur) ist das lesen von Technische Zeichnungen fuer mich kein Thema, und Ich arbeite jetzt zeit einige Jahrzehten als Berater fuer die zweit groesste 'Generic CAD' Firma der Welt.
Ich bin zwar kein Deutscher, Ich kenne mich aber mit die Deutsche Sprache ziemlich gut aus.
(Oliver, vielleicht errinnerst du dich, wir haben uns in Speyer vor ein Jahr mal gesprochen)

Ich hab immer groesse Interesse an die 109 gehabt, und bin vor einigen Jahren angefangen Instrumente, Teile, und Original Unterlagen (Kopien van Handbuecher, Ersatzteillisten, Normblaetter, usw) zu sammeln.
Ich hatte auch vor eine (so weit wie moeglich) 100% exakte digitale rekonstruktion zu machen und hab damals angefangen auch nach werkszeichnungen und zusammenstellingslisten zu suchen, hab leider damals sehr wenig (wenig und teuer) finden koennen.
Ich war dan auch sehr gluecklich als die Zeichnungssatzen wie die von Ewbank in Neu Zeeland und Fueller in den US angebotern werden, zur verfuegung kamen.
Ich hab die beide Satzen gekauft, und obwohl die sich zum groesseren Teil ueberschneiden, gibt es doch kleine unterschiede die es interessant machen beide zu haben.
Aber, wie die Leute die sich damit beschaeftigen wissen, geben diese Satze zwar eine groessere menge von Information, aber Sie sind doch nog sehr inkomplett.
Ich benuetze diese Unterlagen, und die Vermessungsdaten von original Teilen die Ich selber gekauft habe (leider is mein Budget beschraenkt, und sind die original 'schrott' Teile oft sehr teuer), um ein digitale Rekonstruktion in 3D zu erzeugen.
Ich hab einige Bilder als Beispiele hinzugefuegt. Das sind alle 'schnelle' (also niedrige kwalitaet) 'renderings' von das WIP (work in progress) Model.
Meine Hauptinteresse liegt in das E Muster, aber auch mit den F-G kenn Ich mich ziemlich gut aus, mit den K etwas weniger.

Wenn das Angebot von 'Revolver' Zeichnungen beinhaltet die nicht schon in den oben genannten Zeichnungssaetze drin sind (oder Vermessungen von original Teilen, oder original Teilen zum vermessen) dan waere Ich daran sicherlich interessiert.
Meine interesse is rein Historisch/Technisch, und Ich hab keine Interesse um damit etwas zu verdienen oder das auf irgendwelcher Art zu Gelde zu machen.
In Prinzip ist es auch so, das die 'Verbreitung' des Materials ein Beitrag sein kan um dafuer Sorg zu tragen das wertvolles original Material/Kentnisse nicht verloren geht, sicher weil jetz anscheinend wertvolles Material in privat Haende liegt.
Aus den Grund schaetze Ich Erwin's Initiative (Website) auch sehr, und halte Ich es fuer sinnvol daran bei zu tragen.
Aber selbstverstaendlich kan es auch nicht so sein, das es Leute gibt die das Material das anderen in eigene Arbeit hergestellt haben, und umsonst zu verfuegung gestellt haben, klauen und zu Gelde machen.

Also . . interessante Sache.

MfG aus die Niederlande, Marcel

Angefügte Bilder:
Fluegeltrager_1.jpg   Fluegeltrager_2.jpg   Haube.JPG   Kabinenabwurf_1.jpg   8-109.116-049_hinten.JPG   Rumpfteil_5.jpg   Zusammenstellung.jpg  
 
MarcelT
Beiträge: 32
Registriert am: 19.01.2010


RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#11 von REVOLVER , 06.04.2011 13:09

Hallo Marcel,

hast PM, guck bitte nach.

Gruß,
Stefan

 
REVOLVER
Beiträge: 200
Registriert am: 13.03.2010


RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#12 von Peter H. ( Gast ) , 02.05.2011 23:44

Ich bin der Meinung, daß die Aufarbeitung und Bereitstellung der Archivdaten eine Sache sind, die Aufwand verursacht. Daher ist es unabhängig davon, was die Nutzer dieses Angebots damit anstellen, eine vernünftige Idee, für den Download solcher Daten eine Art Aufwandsentschädigung zu verlangen. Ich gehe davon aus, daß das eingesammelte Geld dann der weiteren Pflege und Erweiterung dieses fantastischen Projektes zugute kommt.
Allerdings glaube ich nicht, daß damit die kommerzielle Nutzung der Archivdaten durch Dritte auch nur behindert wird. Ich würde diese Daten inzwischen als "public domain" einstufen, es sei denn sie gehören Firmen, die heute noch was gegen die unentgeltliche Nutzung haben. Ihr könnt ja mal googlen, welche Probleme Oleg Maddox von 1C damals mit einem Hersteller bekam, als eins von dessen Flugzeugen in "IL2 Sturmovik" simuliert wurde. Damit fehlt die halbe amerikanische Luft- und Schiffstechnik im Pazifikkrieg, sehr schade!

Zusammenfassung: Ich bin gerne bereit, eine Jahresgebühr für was auch immer an Euch zu zahlen, um www.cockpitinstrumente.de weiterhin am Laufen zu halten. Aber ich bin gegen eine Beschränkung der Nutzung der angebotenen Daten über das deren jeweiligen Rechteinhabern ohnehin zustehende Maß hinaus.

Grüße, Peter

Peter H.

RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#13 von Admin , 03.05.2011 18:08

Hallo Peter, Leute,

ich melde mich wiedermal zu diesem Thema, da hier schon verschiedene Meinungen dazu gepostet worden sind. So wie es verschiedene Meinung dazu gibt, soviele Lösungen gibt es auch dafür !! Dies schonmal vorweg..
Also wird es immer welche geben, die mit einer bestimmten Lösung nicht zufrieden sein werden !
Auch hat wie alles im Leben jede Lösung zu diesem Problem Vor- und auch Nachteile.

Also kann man es bekanntlich nie allen rechtens tun.....

Ich muss einfach mal dazu schreiben, das ich am Ende einfach die auch für mich Beste Lösung finden musste, denn die ganze Arbeit, die Unendliche Zeit und auch Kosten und natürlich das Risko, liegen ja schlussendlich bei mir ! Ihr könnt Euch verständlicherweise auch gar nicht vorstellen, was diese Arbeit für mich über Jahre bedeutet hat !

Das hat angefangen, das mein Privatleben (sprich Familie und Beruf) oft im noch erträglichen Masse zurückgesteckt wurde. Das ich viel privates Geld für dieses schöne "Hobby" investiert habe. Ebenso habe ich unendlich viele Reisen getätigt (unter anderem auch Ferien) um viele seltene Sachen zu finden.

Auch der ewige Kampf mit den Museen und auch privaten um mal was gutes zu kriegen. Die sehr mühsamen Tage um an guten Kontakten dranzubleiben.

Ebenso hatte ich "Null" Ahnung von Webprogrammieren (bin kein Webmaster) musste alles im Selbststudium erlernen... bin in meiner Kindheit nicht mit PC`s aufgewachsen.

Nach der Aufschaltung und dem enormen Aufwand, als alles in die Gänge kam, waren auch schon die Profitöre und Missdiener zur Stelle. Drohende Klagen kamen auf mich zu und viel Ärger aus den USA, Canada und Russland mit gewissen Herren. Auch private Menschen die mit Ihren Arbeiten Geld verdienen und ich Ihnen ein sehr grosser Dorn im Auge bin, weil Ihnen wegen meinen eingestellten Sachen oft die teure Weihnachtsgans im Halse stecken geblieben ist.

Oft habe ich auch viel Geld im ebay bezahlt um an gute Dokumente heranzukommen. Es wäre manchmal besser, wenn alle die meine Seiten kennen nicht reinbieten würden

Also ich muss Euch schon sagen, Ihr habt leicht "zu schreiben" - aber ich wollte den Bettel schon manchmal hinschmeissen das könnt Ihr mir glauben.

Ich glaube aber an das Gute und bin überzeugt, das die Seiten nur noch laufen, weil eine grosse Masse der Besucher mich in meinen Bemühungen unterstützt und mich ermuntert weiterzumachen -Danke !!!

Mit der kostenplichtigen Massnahme, bekomme ich einige Euro`s zurück für hoffentlich gute Arbeit !!


Ich hoffe auch, das Ihr Euch mal überlegt habt, das vor dieser Webseite im WWW fast keine Informationen, Fotos, Skizzen über seltene Revi`s Instrumente, Bewaffnungen usw zu finden war !!!!


Natürlich werde ich das Geld für die Seite investieren..

Übrigens wollte ich diese Massnahme vermeiden, aber die Spendeflut war ziemlich ernüchternt, auch habe ich einige grossen Firmen angeschrieben, diese haben aber sicherlich kein Intersse auf einer "Kriegsseite" oder was eventuell mit Hakenkreuz usw...zu tun hat etwas zu Sponsern....

Aber die gleichen Firmenleute die nichts geben wollen, sitzen Abends vor dem PC und finden es super toll ohne was selber tun zu müssen - wiedermal auf den Interessanten - Seiten der Webseite rumzustöbern zu können. Dies machen natürlich auch die Kontrolleure die nur darauf warten um was "Unrechtes" auf den Seiten zu entdecken.

Also in dem Sinne nicht alles so schwarz sehen

Hingegen die positiven Aspekte meiner Arbeit hier aufzuzählen würden noch viel länger gehen um es hier in diesem Forum zu erläutern - Es war und ist immer noch eine schöne Erfahrung viele super nette Kollegen und Leute auf der ganzen Welt kennengelernt zu haben die mir viel Freude zukommen liesen, wir Wissen ja aus Erfahrung, am Schluss bleibt hoffentlich nur das gute in Erinnerung !

Mögen Familie, Glück und Gesundheit das wertvollste in Eurem Leben sein ..

Grüsse an alle Admin

Erwin


 
Admin
Beiträge: 168
Registriert am: 18.01.2010

zuletzt bearbeitet 05.05.2011 | Top

RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#14 von oliver-sven , 03.05.2011 19:47

Hallo Admin Erwin,
ja ich gebe Dir in allen Punkten recht! Wir kommunizieren ja auch schon seit vielen Jahren über genau dieses Thema.
Ich jedenfalls finde diese geringfühgige Gebühr völlig in Ordnung, und werde diese hervorragende Webseite auch in Zukunft mit all meiner Kraft und meinem Wissen unterstützen.

Also kurzum, wem etwas an der Verfahrensweise dieser Seite nicht passt, der kann gerne eine eigene Webseite aufbauen, oder es lassen, oder einfach nicht mehr das Archiv nutzen. Schließlich kann man sich ja heute auch so ziehmlich alle Unterlagen als Original oder Nachdruck kaufen.
Und es geht ja schließlich nicht um das gesamte gespeicherte Wissen dieser Webseite, sondern nur um die Nutzung des Archivs!

Viele Grüße aus Berlin
Oliver


 
oliver-sven
Beiträge: 583
Registriert am: 18.01.2010


RE: Webseiten-Archiv Kostenpflichtig ?

#15 von flieger13 , 07.05.2011 21:42

Schade, war ne schöne Zeit hier.
Aber wie heißt es leider: "Geld regiert die Welt".
Ihr glaubt doch nicht wirklich, das sich jemand der damit finanziellen Eigenzwecke verfolgt sich von 15 € abhalten läßt.

...naja, sitzt ihr mal schön auf eurem "Wissen" und werdet glücklich damit.
Es gibt nämlich auch interessierte Leute, die lieber ihren Kindern mal ein Eis spendieren und sich mal so eben ihren Internetzugang leisten können als für jedes Hobby. bezahlen zu dürfen.

Viel Spass mit eurem Reichtum und eurem sooooo..... reichhaltigen Wissen in eurem elitären Kreis

flieger13  
flieger13
Beiträge: 2
Registriert am: 18.01.2010


   

Anmelden für freien Zugang zum Archiv...

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen