Wichtiger Hinweis für die Benützung des Forums : Es ist verboten Urheberrechtliches Material ins Forum zu stellen oder zu veröffentlichen, das Internet ist kein Rechtsfreier Raum ! Ich Admin Erwin Wiedmer lehne jeglich Haftung hierdurch ab, jeder Benutzer ist für seine Einträge selber verantwortlich und haftet dementsprechend ! Falls Sie mit dieser Bedingung nicht einverstanden sind - Benutzen Sie das Forum nicht ! Danke Admin Erwin Wiedmer

Gerat Nr. 9-9011.33 for Ta-152H-1 MW50-anlage

#1 von krinkov58 , 24.05.2012 05:09

Jemand habe ein Foto oder RLM-Blatt für Gerat Nr. 9-9.011.33? Das Gerät wird an einen Druckschalter sein, dass der elektrische Stromkreis Interrupts für die GM1-anlage wenn der Druck in MW50-anlage vorhanden. Es ist möglich, das Gerat auch als "MBG" genannt und ist in der Nähe des Motors installiert. Hier sind einige sehr, sehr schlechte Qualität Schaltpläne. Dieses erste Abbildung zeigt die gerat in der GM1 schaltschema mit Beschriftung "Druck bei eingeschalteten MW-Hochdruck-Anlage". Zweites Beispiel ist für MW-Anlage, zeigt ein Gerät mit der Bezeichnung "MBG" dass MW50 fließt in...vielleicht gleiche gerat.
Auch interessante im ersten Bild ist die Beschriftung bezogen auf die GM1 Kippschalter (Fl. 32350). "Kippschalter von Hand eingeschalten. Kippschalter durch Zurucknehmen des Gashebels Unter 8%-Grenze ausschalten". Ich habe nie bemerkt kleinen "schaltblech" auf Ta152H Gashebel, oder warum GM1 Kippschalter wurde auf einem Bock installiert. Der Kippschalter wurde das automatische ausgeschaltet, wenn Gashebel nach hinten verschoben wurde. Siehe dritte Abbildung.
Sorry für schlechte Sprachkenntnisse und schlechte Qualität der Abbildungen.

Edit: Vielleicht MBG ist "Motor-Bedien-Getriebe"? Die Abkürzung "MBG" ist in allen MW-hochdruckanlage Diagramme Ich habe für Jumo 213E/F. Aber nicht für Fw-190D-15 mit DB603E oder Ta-152C-1 MW-niederdruckanlage enthalten.


Angefügte Bilder:
ta152h1gm1.jpg.JPG   ta152hmw50.jpg.JPG   gashebelta152.jpg.JPG  
krinkov58  
krinkov58
Beiträge: 24
Registriert am: 17.05.2011

zuletzt bearbeitet 24.05.2012 | Top

RE: Gerat Nr. 9-9011.33 for Ta-152H-1 MW50-anlage

#2 von krinkov58 , 25.05.2012 18:12

Weitere Diagramme mit "MBG"....Ich auch suchen Foto / RLM-Blatt für:
Endmomentumschalter 19-5850A-1
Endmomentumschalter 19-5830B
Stromungsfuhler 9-2386A-1
Kippumschalter 19-5818A
Warnanlage 9-2367A-1
Restandwarnanlage 9-2383A-1
Geber 9-2385C-1
Rundsteckdose 19-7036 (EDIT: Das ist Fl. 32627 Stecker)
Schütz 19-8648A-1
Warnanlage 9-2376A-1


Angefügte Bilder:
004.JPG   003.JPG  
krinkov58  
krinkov58
Beiträge: 24
Registriert am: 17.05.2011

zuletzt bearbeitet 26.05.2012 | Top

RE: Gerat Nr. 9-9011.33 for Ta-152H-1 MW50-anlage

#3 von krinkov58 , 27.05.2012 05:12

Weitere Untersuchungen der Dokumente hat ergeben, 9-9.011,33 "Sperrkontakt" und "MBG" sind nicht dasselbe Gerät. Wenn jemand Bild oder Diagramm für 9-9.011.33, wäre hilfreich.
Aber noch verwirrt, was ist "MBG"? Vielleicht Antwort ist in diesem Fw-190D-9 MW-Anlage Diagramm, was bedeutet Schlauch-37 zu verbinden?

EDIT 29.5.2012: 19-5818A ist Fl. 32346-1
EDIT 30.5.2012: Schlauch-37 in Diagramm ist verbunden "MBG". Ich fand eine schaltschema für Fw-190D-9. Ich fand auch weitere Erwähnung von MBG:

"SK 7048 Schaltschema MW50-Anlage Fw190D-11 V55-61"...notation zur zweiten endmomentumschalter...
"Schaltpunkt bei 80*
Notleistung bei 90*
(bezogen auf Leistungshebel-winkel am MBG").

"SK 7174 MW-Niederdruckanlage Fw-190D-11, D-12, D-13 mit Jumo 9-213F" (Natürlich, ein 2-Stufen-MW50-Anlage mit 2 ventil und Dusen--das sind unterschiedliche Größen als in früheren Fw-190D-11 MW-diagramm)
EINSATZKLAR: Schalter 1 (19-9000A): ein
Schalter 2 (19-5832A): A
Schalter 3 (19-5830B): ein
Schalter 4 (19-5827A): aus
Dusen 180 l/h: aus
Dusen 150 l/h: aus
MBG: aus
Restandwarnunganzieger: aus
BIS 7000m: SONDERNOTLEISTUNG (Ladedruckerhohung)
Schalter 1: ein
Schalter 2: B
Schalter 3: aus
Schalter 4: ein
Dusen 180 l/h: aus
Dusen 150 l/h: ein
MBG: aus hebelst. 85-90* (hebelstellung?)
Restandwarnunganzieger: ein
UBER 7000m: START UND NOTLEISTUNG (Zwischenkuhlung)
Schalter 1: ein
Schalter 2: C
Schalter 3: ein
Schalter 4: aus
Dusen 180 l/h: ein
Dusen 150 l/h: aus
MBG: ein hebelst.
Restandanzieger: ein

Irgendeine Idee, was MBG wird?


Angefügte Bilder:
fw190d9mw50.jpg  
krinkov58  
krinkov58
Beiträge: 24
Registriert am: 17.05.2011

zuletzt bearbeitet 30.05.2012 | Top

RE: Gerat Nr. 9-9011.33 for Ta-152H-1 MW50-anlage

#4 von krinkov58 , 31.05.2012 16:30

Es scheint, "MBG" ist Motor-Bedien-Gerat (oder Getriebe?). Hier ist die Illustration von "Ubersichtmappe Triebwerke mit Jumo 213".
Wenn diese Frage beantwortet wird, stellt eine andere Frage. Welchen Vorgang hat MW-druck machen das Bediengerat durchführen?

EDIT: Motorbediengetriebe ist Gerat Nr. 9-9011G-1. Ich denke 9-9011.33 ist ein Teil auf der MBG installiert. So mein Fazit in Post # 3 ist falsch.


Angefügte Bilder:
213mbg.jpg  
krinkov58  
krinkov58
Beiträge: 24
Registriert am: 17.05.2011

zuletzt bearbeitet 05.06.2012 | Top

RE: Gerat Nr. 9-9011.33 for Ta-152H-1 MW50-anlage

#5 von HoHun , 23.12.2012 23:15

Hallo, Krinkov!

Bitte entschuldige die späte Antwort!

>Es scheint, "MBG" ist Motor-Bedien-Gerat

"Motorbediengerät" ist richtig.

>Welchen Vorgang hat MW-druck machen das Bediengerat durchführen?

Es gibt 2 Fälle:

1.) MW50-Einspritzung zur Leistungserhöhung. Dies erfordert eine Ladedrucksteigerung.
2.) MW50-Einspritzung zur Ladeluftkühlung. Dies erlaubt das Beibehalten des verfügbaren Ladedrucks in größeren Höhen, wo sonst die Temperatur der Ladeluft zu stark ansteigt.

Im Diagramm "MW-Hochdruck-Anlage Fw 190D-13" ist zu sehen, daß der 1. Fall 150 L/h entspricht und das MBG mit MW50-Druck versorgt wird.

Im 2. Fall, 90 L/h, wird MW50 über eine andere Düse eingespritzt, die nicht mit dem MBG verbunden ist.

Da das MBG den Ladedruck regelt, benötigt es die Leitung mit dem MW50 Druck sicher, um eine Ladedruckerhöhung zu steuern.

Bei "MW50-Geräte f. Fw 190D-11" ist zu sehen, daß hier der 1. Fall durch gleichzeitiges Einschalten zweier Düsen hergestellt wird (2 x 90 L/h = 180 L/h). Im 2. Fall wird durch Düse 7 eingespritzt (90 L/h), die nicht mit dem MBG verbunden ist, also erfolgt keine Ladedrucksteigerung.

>Ich habe nie bemerkt kleinen "schaltblech" auf Ta152H Gashebel, oder warum GM1 Kippschalter wurde auf einem Bock installiert. Der Kippschalter wurde das automatische ausgeschaltet, wenn Gashebel nach hinten verschoben wurde. Siehe dritte Abbildung.

Die als "Ta 152H-1 GM-1-Anlage" beschriftete Abbildung zeigt auch eine MW50-Anlage, daher bin ich nicht ganz sicher, ob Deine Bemerkung zutrifft. Der Leistungshebel in der anderen Abbildung ist von der Rückseite dargestellt, der Schalter auf Bock wird also durch Vorschieben des Leistungshebels eingeschaltet, nicht durch Zurückziehen ausgeschaltet. Das stimmt zwar nicht mit dem Beschreibungstext der Abbildung "Ta 152H-1 GM-1-Anlage" überein, aber der Grund dafür ist mir leider unklar.

Ich hoffe, Dir damit ein bißchen weitergeholfen zu haben.

Tschüs!

Henning

 
HoHun
Beiträge: 29
Registriert am: 19.01.2010


   

Fragen zu Luftschraubenstellungsanzeigern
Fl 20227 Drehzahlmesser in Fw 190

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen